Editorial

 

 

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

mit dieser Ausgabe stellen wir Ihnen unsere Kammermitteilungen zum ersten Mal in digitaler Form zur Verfügung. Nach intensiven Vorbereitungen erscheinen sie nun als Onlinemagazin. Wir folgen damit nicht einem Trend, sondern reagieren auf verändertes Nutzerverhalten und agieren wirtschaftlich; denn die digitalen Mitteilungsblätter werden kostengünstiger. Darüber hinaus steigern wir die Aktualität, da die Vorlaufzeiten bis zum Erscheinen wesentlich kürzer sein werden. Diese Umstellung bringt viele Vorteile mit sich. 

Auch die Navigation im neuen digitalen Mitteilungsblatt ist denkbar einfach und selbsterklärend.  Probieren Sie es aus. Natürlich hat auch die Onlineausgabe ein Editorial. Dann folgt das Schwerpunktthema (diesmal: „Die anwaltliche Selbstverwaltung“). Das Inhaltsverzeichnis weist aus, was das Heft zu bieten hat:  die Rubriken „Schwerpunkt“, „Aus der Kammer“, „kurz notiert“, „Beruf und Recht“ sowie „Auf ein Wort ...“. In der Rubrik „kurz notiert“ finden Sie z.B. unsere Neuzulassungen und sonstiges Aktuelles.

Ich bin sicher, Sie finden sich schnell zurecht. Außerdem haben Sie die Möglichkeit, den Text auf Ihrem Bildschirm, Mobiltelefon, Tablet und/oder sonstigen elektronischen Endgeräten zu lesen. Gleichzeitig sind alle Artikel im pdf-Format ausdruckbar. Neben dem digitalen Mitteilungsblatt stellen wir Ihnen auch zwei neue Newsletter zur Verfügung, die den bisherigen Newsletter ersetzen.

„Die Umstellung bringt viele Vorteile mit sich. Auch die Navigation im neuen digitalen Mitteilungsblatt ist denkbar einfach.“

Zum einen werden wir einen Newsletter einführen, der lediglich bei dringenden und aktuellen Themen, die zeitnah kommuniziert werden müssen, versendet wird. Ab Juni 2017 bieten wir Ihnen außerdem einen regelmäßigen Fortbildungs-Newsletter an, der alle aktuellen Seminare und Fortbildungsveranstaltungen enthält. Wir freuen uns auf Ihre Rückmeldungen und Ihr Feedback. Weitere aktuelle Themen finden Sie fortlaufend auf der Website der Rechtsanwaltskammer unter www.rak-muenchen.de.

„Moderne Verwaltung darf nicht in der Vergangenheit steckenbleiben, sondern muss alle aktuellen Bewegungen beobachten.“

Unsere erste Ausgabe der digitalen Mitteilungen steht unter dem Thema „Selbstverwaltung“ – auch das haben wir bewusst gewählt. Moderne Verwaltung darf nicht in der Vergangenheit steckenbleiben, sondern muss alle aktuellen Bewegungen beobachten. So können wir unsere Kernprinzipien und die Unabhängigkeit der Anwaltschaft vom Staat sicherstellen – als Garantie für die freie Berufsausübung und Garant für jeden einzelnen Bürger, seine Rechte durchsetzen zu können.

Diese Onlineausgabe soll zeigen, dass wir die aktuellen Bedürfnisse aufgreifen und den Zeitgeist beobachten, ohne ihm zu verfallen. Damit bewahrt die Anwaltschaft den Rechtsstaat, was auch für den Rechtsstandort Deutschland und Bayern wichtig ist. Dabei  wollen wir effizient, möglichst kostengünstig und transparent sein. Ziel ist es, unsere Core Values – also die Verschwiegenheit, das Verbot der Interessenkollision und die Unabhängigkeit vom Staat – zu wahren und deren Relevanz der Öffentlichkeit zu zeigen, und zwar einschließlich unserer Berufsaufsicht – dies in Zeiten, in denen staatsferne Verwaltung vom Staat nicht  gerne gesehen wird; die Selbstverwaltung liegt bei der Anwaltschaft in guten Händen ... Gerade deshalb wollen wir weiterhin selbstbewusst diese Anliegen diskutieren und darstellen. So hoffe ich, dass Sie sowohl der Form wie auch dem Inhalt nach Anregungen in unseren ersten digitalen Mitteilungen finden werden.

 

Ihr Michael Then
Präsident